02721 1 04 00

info@physiotherapie-mueller-elspe.de

Ergotherapie


Wir in der Ergotherapie behandeln sowohl körperliche Beschwerden, als auch kognitive oder psychische Beeinträchtigungen. Hier steht vor allem die Handlungsfähigkeit im Alltag im Vordergrund.

Pädiatrie (Kinder):

Behandelt werden hier Babys, Kinder und Jugendliche. Die Behandlung findet sowohl im Rahmen unserer Praxis, als auch nach Abklärung in Schulen oder Kindergärten statt. Zum Behandlungsumfang gehören Elterngespräche, Gespräche mit Schule oder Kindergarten, ggf. Hilfsmittelberatungen und Umfeldberatungen. Es findet eine individuelle Behandlung, wie auch individuelle Zielsetzung statt. Je nach Verordnung ist eine Einzel – oder Gruppentherapie möglich.

Die Handlungsfähigkeit kann durch beispielsweise:

  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Störungen der Feinmotorik
  • Entwicklungsverzögerungen
  • Störungen der Grobmotorik / Koordination
  • Unfallverletzung (z.B. Narbenbehandlungen, Mobilisation)
  • Psychische, körperliche oder geistige Behinderungen
  • Neurologische Erkrankungen (z.B. Schlaganfall)
  • Schwierigkeiten in der Grafomotorik
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen
  • Konzentrationsprobleme (z.B. ADHS/ ADS)
  • Schulprobleme (z.B. Teilleistungsstörungen die das Rechnen, Lesen und Schreiben betreffen)
  • uvm.

…beeinträchtigt sein!

Behandlungsmöglichkeiten:

  • Feinmotorik Training
  • Angehörigenberatung / Elterngespräche
  • Konzentrations-/ Aufmerksamkeitstraining
  • Wahrnehmungstraining (Sensorische Integration)
  • Training der Grobmotorik, der Bewegungsabläufe, Koordination
  • Testungen (FEW-2, MABC-2, etc.)
  • CO-OP (Cognitive Orientation to daily Occupational Performance)
  • uvm.

Erwachsene

Hier werden Erwachsene jeden Alters behandelt. Behandlungen finden sowohl in unserer Praxis, als auch im häuslichen Umfeld oder sozialen Einrichtungen statt. Die Behandlung wird individuell auf den Patienten abgestimmt. Es finden ebenfalls Gespräche mit Angehörigen statt, sowie Hilfsmittelberatungen. Eine individuelle Zielsetzung und Behandlung ist uns sehr wichtig.

Neurologie:

Behandelt werden beispielsweise Störungsbilder wie:

  • Schlaganfall
  • Parkinson
  • Multiple Sklerose
  • Amyotrophe Lateralsklerose
  • Polyneuropathie
  • Epilepsie
  • uvm.

Behandlungsmöglichkeiten können sein:

  • Hirnleistungstraining
  • Gleichgewichts- und Koordinationstraining
  • Spiegeltherapie
  • Desensibilisierung
  • Hilfsmittelberatung
  • Feinmotorik Training
  • Mobilisation
  • Schmerzreduzierung (z.B. durch Wärme- Kältetherapie)
  • uvm.

Orthopädie/ Rheumatologie:

Behandelt werden beispielsweise Störungsbilder wie:

  • Amputationen
  • Arthrose /Arthritis
  • Fibromyalgie
  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Querschnittslähmung
  • Verletzungen von Nerven, Sehnen, Muskeln und Knochen
  • Unfallfolgen (Schnittverletzungen, Quetschungen ,etc.)
  • uvm.

Behandlungsmöglichkeiten können sein:

  • Narbenbehandlung
  • Spiegeltherapie
  • Gelenkschutztraining
  • ADL- Training
  • Wärme- / Kältetherapie (z.B. Paraffin)
  • Feinmotorik Training
  • Gleichgewichts-/ Koordinationsstraining
  • uvm.

Psychiatrie:

Behandelt werden beispielsweise:

  • Depressionen
  • Schizophrenie
  • Suchterkrankungen
  • Essstörungen
  • Borderline Persönlichkeitsstörung
  • Angststörungen
  • uvm.

Behandlungsmöglichkeiten:

  • Hirnleistungstraining
  • ADL- Training
  • Strukturierung des Alltages
  • uvm.

Geriatrie:

Behandelt werden beispielsweise:

  • Demenz / Alzheimer
  • Nachlass von Sehen, Hören, etc.
  • Abnahme der psychosozialen, kognitiven und geistigen Fähigkeiten
  • Einschränkungen des Bewegungsapparates
  • Multimorbidität
  • Neurologische Erkrankungen
  • Sturzneigung
  • Psychische Erkrankungen
  • uvm

Behandlungsmöglichkeiten können sein:

  • Sturzprophylaxe
  • Gleichgewichts -/ Koordinationstraining
  • Feinmotorik Training
  • Hirnleistungstraining / Gedächtnistraining
  • Mobilisation
  • uvm.